Energiewechsel

Altmarkkreis Salzwedel: Altmarkkreis Salzwedel sucht neue Jugendschöffinnen und -schöffen

Pressemeldung vom 21. Februar 2013, 11:36 Uhr

Ab dem 01.01.2014 beginnt eine neue Amtsperiode für ehrenamtliche Richter (Jugendschöffe- bzw. -hilfsschöffe) an den Amtsgerichten Salzwedel und Gardelegen sowie dem Landgericht Stendal. Eine Amtsperiode beträgt fünf Jahre.

Die Mitwirkung interessierter und befähigter Nichtjuristen an der Rechtssprechung ist gesetzlich gewollt und vorgegeben. Die Lebens- und Berufserfahrung der ehrenamtlichen Richter, ihr Gemeinsinn und ihre Teilnahme an der Bewertung der vorliegenden Sachlagen trägt dazu bei, dass auch in der Rechtssprechung die Ausübung der Staatsgewalt „im Namen des Volkes“ erfolgt.
Interessenten müssen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, zwischen 25 und 69 Jahre alt, durch kein Strafverfahren selbst belastet sein und mindestens seit einem Jahr im Altmarkkreis Salzwedel wohnen. Sie können sich für eine Kandidatur vorschlagen lassen oder selbst vorschlagen.
Insgesamt werden ca. 160 Personen, dass sind 80 Frauen und ebenso viele Männer, für die Vorschlagsliste gesucht, aus der dann durch einen Ausschuss beim Gericht insgesamt 80 Jugendschöffinnen und -schöffen gewählt werden. Es ist also dringend erforderlich, dass sich eine große Anzahl von Interessenten zur Verfügung stellt. Bis zum 01.06.2013 müssen die Vorschlagslisten voraussichtlich aufgestellt sein.

Der Einsatz der gewählten Jugendschöffinnen und -schöffen hält sich in Grenzen (ca. viermal im Jahr). Sie bekommen den Verdienstausfall zuzüglich der Unkosten vom Gericht erstattet.

Wer Interesse an diesem interessanten Ehrenamt hat und auf dem Gebiet der Jugendgerichtsbarkeit mitwirken möchte, kann sich ab sofort unter Angabe seiner Adresse beim Jugendamt des Altmarkkreises Salzwedel bewerben:
persönlich durch Vorsprache
telefonisch unter: (03901) 840 456 bzw. Fax: (03901) 840 622
schriftlich beim: Altmarkkreis Salzwedel, Jugend- und Schulamt, Karl-Marx-Str. 32, 29410 Salzwedel
per E-Mail unter Jutta.Peissig@Altmarkkreis-Salzwedel.de

In jedem Falle wird ein „Bewerbungsformular“ ausgehändigt, damit die erforderlichen Daten entgegengenommen werden können. Letzter Meldetermin ist der 30.04.2013

Quelle: Altmarkkreis Salzwedel, Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis