Energiewechsel

Altmarkkreis Salzwedel: Angebot für Ferienfreizeiten an der Ostsee

Pressemeldung vom 28. März 2014, 11:39 Uhr

Das Jugendamt des Altmarkkreises Salzwedel führt in den Sommerferien 2014 wieder eine
Freizeitmaßnahme für Kinder im Alter von 9 – 13 Jahren durch.
Auf dem südlichsten Zipfel der Halbinsel Mönchgut findet ihr unser Ferienlager. Das Objekt liegt in einer ehemaligen Kieskuhle zwischen Klein Zicker und Gager und ist nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt. Die Bungalows sind für acht Personen eingerichtet. Duschen und WC befinden sich in einem zentralen Sanitärgebäude. Das Ferienlager besitzt eine eigene Küche, in der die Mahlzeiten liebevoll für die Teilnehmer zubereitet werden. Die Betreuer haben jede Menge Spiele und Überraschungen vorbereitet. Ein Höhepunkt wird der Besuch der Störtebecker – Festspiele sein.

Es finden drei Durchgänge in einem Zeitraum von je 13 Tagen statt.
Durchgang vom 21.07. – 02.08.2014
Durchgang vom 02.08. – 14.08.2014
Durchgang vom 14.08. – 26.08.2014
Die Teilnehmergebühr beträgt für Kinder aus dem Altmarkkreis Salzwedel 185,00 €. Auch Kinder aus anderen Landkreisen sind gern gesehene Gäste. Diese zahlen jedoch einen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 240,00 €. Im Preis enthalten sind die An- und Abfahrt in modernen Reisebussen (Haltestellen sind in Salzwedel und Gardelegen), die Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten vor Ort sowie der Transfer und Eintritt zu den Störtebecker – Festspielen.
Die Anmeldungen können ab Dienstag, den 02. April 2014 formlos an den Altmarkkreises Salzwedel, Jugendamt, z. Hd. Frau Jürgens, Karl-Marx-Straße 32, 29410 Salzwedel gerichtet werden. Telefonische Anmeldungen werden nicht entgegengenommen.

Der Antrag soll den Namen und Vornamen des Kindes, das Geburtsdatum, die Wohnanschrift sowie den Wunschdurchgang, evtl. einen Ausweichdurchgang enthalten. Des Weiteren ist ein frankierter und adressierter Rückumschlag (A5; 1,45 €) beizulegen. Es besteht auch die Möglichkeit den Antrag an folgende Mail-Adresse zu senden: Doreen.Juergens@altmarkkreis-salzwedel.de.
Da in den vergangenen Jahren der Bedarf größer war als die vorhandene Platzkapazität, wird
bei der Vergabe das Eingangsdatum der Anmeldung entscheidend sein. Bei Eingang von Anmeldungen über die mögliche Kapazität hinaus, entscheidet das Los.

Quelle: Altmarkkreis Salzwedel, Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis