Energiewechsel

Altmarkkreis Salzwedel: „Schutzengelausweis“ und ein Begrüßungsschreiben

Pressemeldung vom 4. März 2014, 14:29 Uhr

Weitere 34 Begrüßungsschreiben des Landrates als „Schutzengel“ sowie einen „Schutzengelausweis“ erhalten in den kommenden Tagen junge Mädchen aus dem Altmarkkreis Salzwedel, die in der Zeit vom 01.03. – 31.03.1998 geboren wurden.

Seit Beginn des Projektes wurden durch den Altmarkkreis Salzwedel bis zum heutigen Tag insgesamt ca. 7.945 junge Frauen angeschrieben, die einen Schutzengelausweis erhielten.
Da Frauen, die das 24. Lebensjahr überschritten haben aus dem Programm aussteigen, sind es bis zum 31.03.2014 im Altmarkkreis Salzwedel nun insgesamt 4.950 junge „Schutzengel“, die diese gute Sache wahrnehmen.

Die Hilfe der „Schutzengel“ kann Leben retten!

„Schutzengel“ haben sich einem Ziel verschrieben, die Zahl der Unfälle mit Beteiligung junger Fahrer zu senken, die sich betrunken oder unter Drogen hinters Steuer setzen wollen. „Schutzengel“ können vorab Fahrgemeinschaften organisieren, überzeugen Freunde und Kumpel oder lassen notfalls auch mal einen Autoschlüssel verschwinden, damit niemand im Rausch losfahren kann.
Außerdem kann Alkoholgenuss teuer werden.

Wer mit 0,5 Promille oder mehr am Steuer eines Kraftfahrzeugs erwischt wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit und wird mit mindestens 500 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot zur Verantwortung gezogen. Mit mehr als 1,1 Promille am Lenkrad gilt jeder als absolut fahruntüchtig. Hohe Geldstrafen drohen, die Fahrerlaubnis wird für mindestens sechs Monate entzogen, Wiederholungstäter riskieren sogar Freiheitsstrafen.

Alle jungen Frauen im Altmarkkreis Salzwedel im Alter von 16 – 24 Jahren erhalten einen Schutzengelausweis im Scheckkartenformat. Als kleinen Dank, dass sie auf ihre Freunde achten und im Ernstfall auch schon mal den Autoschlüssel eines betrunkenen Freundes vorübergehend entfernen, bekommen sie mit dem Ausweis von ca. 100 Sponsoren, wie Einzelhändlern, Friseuren, Autohäusern, Gaststätten, Diskotheken und Freibädern Rabatte.

Quelle: Altmarkkreis Salzwedel, Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis