Energiewechsel

Halberstadt: Arbeiten von Hans-Hermann Richter in Berliner :kim button galerie zu sehen

Pressemeldung vom 14. Mai 2014, 13:15 Uhr

Kürzlich wurde eine Ausstellung des Malers Hans-Hermann Richter in Berlin Weißensee eröffnet. Anlass ist der 70. Geburtstag des Malers. Hans-Hermann Richter – 1944 in Militsch geboren, 1962 Abitur, 1965 Hochschule für Industrielle Formgestaltung Halle, lebt und arbeitet in Huy-Neinstedt bei Halberstadt. Nach seinem abgeschlossenem Diplom an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung beginnt er mit dem Aufbau einer eigenen Keramikwerkstatt. Aber schon bald setzt die zunehmende Auseinandersetzung mit der Malerei ein. Nach ersten Ausstellungen mit seinen Bildern beginnt 1978 seine Meisterschülerzeit bei Prof. Willi Sitte. „Zu seinen frühen Arbeiten gehört das Stillleben. Unzählige Bilder mit Violine, dem Vogelnest, einem Glas und Leinentuch entstehen. Sind diese Gegenstände einfach nur da, die er wieder und wieder malt? Vielleicht. Richter ist der Vortrag, die Art und Weise seiner Malerei wichtiger als Gegenstand oder Inhalt“, sagt Kurator und Galerist Uwe Reder, der aus Halberstadt stammt und in Berlin lebt. In dieser Berliner Ausstellung gibt es hauptsächlich Landschaften zu sehen. Hans-Hermann Richter malt seit vielen Jahren Landschaften. Es sind Variationen, eine immer wiederkehrende Auseinandersetzung mit derselben Landschaft. Richter malt nicht nur Landschaft, er wohnt in einer Landschaft. Er lebt und arbeitet in dem kleinen Ort Huy-Neinstedt, in Sachsen-Anhalt. Namensgeber seiner Ortschaft ist ein Waldstück, ein kleiner Höhenzug nordöstlich des Harzes, namens Huy. An diesem idyllischen Harzrand hat er vor vielen Jahren seinen Arbeitsort gewählt. Hier müssen wohl zwangsläufig seine Landschaften entstehen. „Die nun folgende Künstlerkarriere und die fast vierzigjährige Ausstellungstätigkeit machen ihn gewissermaßen zum Inventar der zeitgenössischen Malerei in Mitteldeutschland“, unterstreicht Uwe Reder, der einen Auszug aus dem Schaffen Hans-Hermann Richters in der :kim button galerie in der Gustav-Adolf-Straße 17 in 13086 Berlin-Weißensee zeigt. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Mai dienstags bis samstags in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr zu sehen.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Halberstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis