Energiewechsel

Halberstadt: Aufzug Martinikugel muss verschoben werden – Dokumentenhülse wird befüllt

Pressemeldung vom 26. November 2010, 10:07 Uhr

Der für den 1. Dezember 2010 geplante und bereits angekündigte Aufzug der Martinikugel muss verschoben werden. Grund dafür sind die derzeit herrschenden Witterungsbedingungen, die die vorbereitenden Arbeiten der Dachdecker und des Kupferschmieds verzögern.
Dennoch wird die neue Dokumentenhülse, die in der großen Zierkugel neben der historischen Dokumentenhülse aufgehängt werden soll, am Dienstag, 30. November 2010 in der Kupferschmiede Kretschmer, Humboldtstraße 17 A, befüllt.

Am 14. Oktober 2010 wurden die beiden Zierkugeln und die Wetterfahne von den Türmen der Martinitürme herunter geholt. Im Zuge der Sanierung der Türme sind deren Halterungen erneuert und die Kugeln durch den Halberstädter Kupferschmiedemeister Friedrich Kretschmer neu vergoldet worden. Darüber hinaus wurde die aus dem Jah1958 stammende Dokumentenhülse aus der großen Kugel geöffnet und ihr Inhalt der Öffentlichkeit präsentiert. Diese historischen Unterlagen werden wieder in die alte Hülse eingebracht, verschlossen und in die Kugel gehängt. Kupferschmiedemeister Friedrich Kretschmer hat eine zweite Dokumentenhülse gefertigt, die ebenfalls befüllt und in die Kugel eingebracht wird. Unter anderem ist vorgesehen, die Stadtchronik 2009/2010, das IBA-Büchlein „Entdecke die Leere“ und das Buch „Der Flug der Hummel“, das der Halberstädter Demonstrationen 1989 vielstimmig gedenkt, in die neue Dokumentenhülse einzulegen.
Die kleine Kugel wird zu einem späteren Zeitpunkt im Zuge der Sanierung des Nordturms auf die Turmspitze gesetzt. Dies geschieht dann über das Baugerüst, so dass kein Kran benötigt wird.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Halberstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis