Energiewechsel

Halberstadt: Halberstädter Weihnachtsmarkt 25. November bis 22. Dezember

Pressemeldung vom 8. November 2010, 15:33 Uhr

Verführerische Düfte ziehen durch die Gassen. Lichter erleuchten die Fenster und schenken uns die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Schnee bedeckt die Tannen. Der weihnachtliche Zauber hält Einzug in der Halberstädter Innenstadt.
Der Duft von heißem Glühwein, gebrannten Mandeln, Zimt, Lebkuchen und Tannengrün macht sich vom Fischmarkt bis zum Holzmarkt breit.

Am Donnerstag, den 25. November wird der Weihnachtsmarkt um 16.30 Uhr, mit dem Anschneiden des Weihnachtsstollens auf dem Holzmarkt eröffnet. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann wird der Oberbürgermeister Andreas Henke den leckeren Butterstollen, der durch die Bäcker und Konditoren GmbH Lutz Albrecht zur Verfügung gestellt wird, anschneiden.

Nun kann der Weihnachtsmarkt beginnen.

Mit einer schönen märchenhaften Kulisse zeigt sich dieses Jahr der Halberstädter Weihnachtsmarkt seinen Besuchern. Tausende funkelnde Lichter erhellen den Weihnachtsmarkt und hunderte Fichten schmücken den Fisch- und den Holzmarkt.

Auf einem Marktrundgang gibt es viele Überraschungen für Groß und Klein zu entdecken. In den vielen festlich geschmückten Verkaufsständen verheißen Händler, Kunsthandwerker und Schausteller viele Geschenkideen und Köstlichkeiten.
Hier gibt es einiges was das Herz in der Adventszeit höher schlagen lässt.
Das Angebot reicht von Schnitzereien wie Krippen und Schwibbögen, den beliebten Nussknackern, kuschelige Schaffelle, bunte Kerzen bis hin zu Keramikgefäßen.

Im Herzen des Weihnachtsmarktes auf dem Holzmarkt, kann der Besucher verschiedenen Handwerkern wie dem Schmied oder den Kerzenzieher bei der Herstellung ihrer Waren zusehen und die fertigen Waren käuflich erwerben.

Der hungrige Besucher findet vielerlei Leckereien und regionale Köstlichkeiten. Vom gebackenen Brot, dem Halberstädter Würstchen oder dem Schmalzkuchen bis hin zum heißen Met und Glühwein können weitere Spezialitäten gegessen und getrunken werden.

In diesem Jahr ist wieder die zauberhafte Märchendekoration auf dem Holzmarkt zu sehen. Neben dem Märchen „Das singende, klingende Bäumchen“, können die großen und kleinen Besucher auch solche Märchen wie „Rapunzel“ oder „Die sieben Geißlein“ in lebensgroßen Figuren bestaunen. Daneben kann man auch die Heilige Familie mit Maria, Joseph und dem Jesuskind bewundern.

Wie auch im vergangenen Jahr, steht ein gelber Briefkasten direkt an der Bühne, wo die Kinder ihre Wunschzettel oder Bilder an den Weihnachtsmann einwerfen können. Täglich wird er gegen 16 Uhr für liebe Kinder, die ihm ein Lied oder Gedicht vortragen, kleine Überraschungen in seinem Weihnachtsmannsack dabei haben. Strahlende Kinderaugen funkeln, wenn die Kleinen beim Treffen mit dem Weihnachtsmann ihre Wünsche abgeben können. Bei der Fahrt auf dem Kinderkarussell wird gewiss jedes Kinderherz höher schlagen.

Am 5. Dezember um 17 Uhr können die Kleinen mit ihren Eltern von der Sporthalle Völkerfreundschaft zum großen Lampionumzug starten. An der Bühne Holzmarkt angekommen, können sie dann ihre geputzten Stiefel und Söckchen abgeben. Während die Kinder schlafen, füllen der Nikolaus und seine Helfer die Schuhe mit Süßigkeiten und verteilen alles am Nikolaustag.

Bei weihnachtlicher Musik sollen sich die Gäste zum Verweilen und Innehalten eingeladen fühlen.
Verschiedene Bläsergruppen der Region stimmen auf die besondere Zeit des Jahres ein. So werden unter anderem der „Michael Praetoriuschor“ und die Halberstädter Stadtbläser die Besucher erfreuen.
Am 18. Dezember ist wieder der Glühweinabend auf dem Weihnachtsmarkt. Eine historische Musikergruppe spielt Lieder aus alten Zeiten auf Instrumenten wie Dudelsack, Laute und Trommel. Abends bei der Feuershow werden sie für romantische Stimmung sorgen und so die Besucherherzen erwärmen. Wenn es dann noch auf die grünen Tannenzweige schneit, kann es zum langen Glühweinabend kaum noch gemütlicher sein.

Bis zum 22. Dezember – und täglich von 11 bis 19 Uhr stimmt der Duft von Glühwein, Lebkuchen und frischen Fichten die Besucher in Halberstadt auf das Fest der Liebe und Besinnlichkeit ein

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Halberstadt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis