Energiewechsel

Haldensleben: Adventskalenderfenster als Postkarten – ein Dankeschön für die eifrigen Pinselschwinger

Pressemeldung vom 11. Dezember 2014, 12:21 Uhr

10 Schulen, 3 Horteinrichtungen und die Knirpse der KITA „Wirbelwind“ aus Süplingen haben mit viel Fantasie, bunten Farben und Spaß an der Sache die 24 in die Jahre gekommenen Adventskalenderbildern neu gestaltet. Als Dankeschön erhalten nun alle Beteiligten ihre Motive im Postkartenformat. Freudestrahlend haben einige persönlich auf dem Sternenmarkt ihre Exemplare in Empfang genommen und können damit nun ihre ganz individuellen „Haldensleber Weihnachtsgrüße“ versenden.

Der Kreativität der Nachwuchs-Picassos waren keine Grenzen gesetzt und so entstanden 24 zauber- und märchenhafte weihnachtliche Motive. Gut zwei Wochen dauerte es von der Idee bis zur Fertigstellung des jeweiligen Bildes. Fünf Fenster steuerten die Grundschule und der Hort der Otto-Boye-Schule bei, drei die berufsbildenden Schulen des Landkreises Börde. Weiterhin mit Eifer gemalt wurde in der: Evangelischen Sekundarschule, Johanne-Nathusius Schule, Johann-Heinrich-Pestalozzi Schule, Ohre Schule Uthmöden, in den Grundschulen „St. Hildegard“ und „Gebrüder Alstein“ sowie im Sekundarschulzentrum Karl Liebknecht und in den Horten der der Grundschulen „Erich Kästner“ und „St. Johannes“.

Quelle: Stadt Haldensleben

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis