Energiewechsel

Halle: Halescher Weihnachtsmarkt 2010

Pressemeldung vom 19. November 2010, 14:17 Uhr

Vom 24. November bis 23. Dezember lockt der Halesche Weihnachtsmarkt von 10.0 bis
22.00 Uhr auf den Marktplatz, den Halmarkt und vor die Ulrichskirche in der Leipziger Stra-
ße. Sontags öfnet der Weihnachtsmarkt eine Stunde später, um 11.00 Uhr. Am Donners-
tag, 23. Dezember, schließt der Weihnachtsmarkt um 20.00 Uhr.
Ein „Anglühen“ ist bereits am Dienstag, 23. November, um 15.0 Uhr geplant. Oberbürger-
meisterin Dagmar Szabados wird gemeinsam mit Stadtratsvorsitzenden Harald Bartl und den
Weihnachtsmarkthändlern die Baumkerzen der 16 Meter hohen Blaufichte anschalten. Am
Mitwoch, 24. November, um 16.30 Uhr, wird der Weihnachtsmarkt an der Weihnachtsmarkt-
kripe auf der Westseite des Marktplatzes offiziel eröfnet.
Mehr als 120 Händler bieten in über 50 Weihnachtsmarkthüten Holzspielzeug, Glasartikel,
Christbaumschmuck, Schnitzereien, Töpferwaren, Früchte, Nüse und ihr weihnachtliches
Sortiment an. Erstmals wird heißer Punsch, Grog oder Glühwein in einheitliche Weih-
nachtsarktasen ausgeschenkt. Auf den roten Tassen wünschen die niedlichen Comic-
Rentiere Fini und Rudi den Weihnachtsmarktbesuchern eine schöne Adventszeit.
Im Europäischen Dorf erwarten die Besucher an neun Ständen kulinarische Spezialitäten
aus Ungarn, Finnland, Frankreich, Österreich, Russland und den Niederlanden.
Der Märchenwald zeigt liebevol gestaltete Märchenszenen und verbindet den Weihnachts-
markt mit dem Erlebnisbereich und den vieln Fahrgeschäften auf dem Halmarkt. Der Weg
entlang der Marktkirche wird weihnachtlich beleuchtet sein.
Ein buntes Weihnachtsmarktprogram gestalten Kindertageseinrichtungen, Vereine, hall-
esche Chöre und Orchester erstmals in der Weihnachtsmarktkripe auf der Westseite des
Marktplatzes von Montag bis Freitag ab 16.00 Uhr sowie an den Wochenenden ab 14.00
Uhr.
Höhepunkte des Weihnachtsmarktes sind die Eislaufbahn, das Finische Dorf „Arctic Vila-
ge“, die begehbare Schneekugel und der Rote Turm als große Adventskerze.
Für die Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt sorgt die Securitas Sicherheit & Service GmbH,
das beauftragte Wachschutzunternehmen, unterstützt von städtischen Mitarbeiter aus dem
Volzugsdienst des Ordnungsamtes für Sicherheit und Kräften der Polizei.

Quelle: Stadt Halle (Saale)

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis