Energiewechsel

Naumburg: Naumburg am 3. Advent – Weihnachtsmarkt, Gewölbe und Laufsteg locken

Pressemeldung vom 12. Dezember 2013, 14:59 Uhr

Auf Wunsch vieler Besucher und den Erfahrungen der ersten beiden Wochen werden die Öffnungszeiten des Naumburger Weihnachtsmarktes ab sofort verändert: Der Weihnachtsmarkt schließt in der Woche erst um 20 Uhr statt um 19 Uhr und sonntags wird er bereits um 10 geöffnet. Entsprechende Hinweise werden auch an den Toren angebracht und im Internet unter www.naumburg-im-advent.de veröffentlicht.

Die Zwischenauswertung am heutigen Tag ergab, dass die täglichen Veranstaltungen beim Adventskalender offensichtlich gut angenommen werden. Das Knusperhäuschen ist zu einer echten Attraktion für die Kinder geworden und kann sich über einen großen Besucherzustrom freuen. Der Weihnachtsmarkt stößt insgesamt auf positive Resonanz und ist noch besser besucht als in den Vorjahren. Mit dem verkaufsoffenen Sonntag und dem Advents-Wochenende „Gewölbe, Türme und Kapellen“ wird der Weihnachtsmarkt von weiteren Attraktionen flankiert.

Jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr gibt es die Gelegenheit, das Innenleben von Bauwerken zu entdecken, die sonst für Besucher nicht geöffnet sind. Eine fachkundige Gewölbeführung wird an beiden Tagen um 13.00 Uhr ab Domplatz angeboten. Nachmittags um 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Kirchenführung durch Moritzkirche, Hospital und Othmarskirche teilzunehmen.

Der Naumburger Innenstadtverein hat sich für diesen Tag eine besondere Aktion ausgedacht. Um 14.00 und um 16.00 Uhr kann man „den längsten Laufsteg der Stadt“, eine ganz besondere Modenschau in der Engelsgasse, erleben. Dann werden die weiblichen und männlichen Engelchen in ihrer eigenen Gasse schweben und ein ganz besonderes Flair versprühen.

Quelle: Stadtverwaltung Naumburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis