Energiewechsel

Naumburg: Naumburger Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt lockt täglich mit Glühwein und kulinarischen Genüssen

Pressemeldung vom 10. Dezember 2013, 14:30 Uhr

Der Naumburger Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt lockt täglich mit Glühwein und kulinarischen Genüssen, Adventskalender, Knusperhaus und vielen weiteren Attraktionen. Auch der Weihnachtsmann kommt täglich um 17.00 Uhr zu Besuch und erfreut Groß und Klein mit seinem großen Sack voller Überraschungen.

Für ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne des Weihnachtsmarktes sorgen auch die Kindertagesstätten aus Naumburg, Schulen mit ihren Chören oder auch die Musikschule des Burgenlandkreises. Weihnachtlich-besinnliche Lesungen bietet der Naumburger Bürgerverein. Am 16. Dezember um 17.00 Uhr wird Naumburgs Oberbürgermeister Bernward Küper persönlich auf der Bühne lesen.

Das dritte Advents-Wochenende, am 14. und 15. Dezember, steht unter dem Motto „Gewölbe, Türme und Kapellen“. Jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr gibt es die Gelegenheit, das Innenleben von Bauwerken zu entdecken, die sonst für Besucher nicht geöffnet sind. Eine fachkundige Gewölbeführung wird an beiden Tagen um 13.00 Uhr ab Domplatz angeboten. Nachmittags um 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Kirchenführung durch Moritzkirche, Hospital und Othmarskirche teilzunehmen. Am Sonntag, den 15. Dezember lädt der verkaufsoffene Sonntag noch einmal zur Shopping-Tour ein. Der Naumburger Innenstadtverein hat sich für diesen Tag eine besondere Aktion ausgedacht. Um 14.00 und um 16.00 Uhr kann man „den längsten Laufsteg der Stadt“, eine ganz besondere Modenschau in der Engelsgasse, erleben.

Das umfangreiche Programm des Naumburger Weihnachtsmarkts ist in der Broschüre „Naumburg – Ein Erlebnis im Advent“ zusammengefasst. Die Broschüre ist in den Tourist Informationen in Naumburg und Bad Kösen erhältlich. Alle Informationen findet man auch im Internet unter www.naumburg-im-advent.de. Für Fragen steht die Tourist-Information Naumburg auch gerne telefonisch unter 03445 / 273 125 zur Verfügung.

Quelle: Stadtverwaltung Naumburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis