Energiewechsel

Saalekreis: Eintragung der Wahlberechtigten ins Wählerverzeichnis

Pressemeldung vom 28. Februar 2011, 15:08 Uhr

Bei der Landtagswahl am 20. März 2011 kann grundsätzlich nur derjenige wählen, der in einem Wählerverzeichnis eingetragen ist. In dieses Wählerverzeichnis sind von Amts wegen alle Wahlberechtigten eingetragen, welche am 13. Februar 2011 bei der Meldebehörde ihrer Gemeinde mit Hauptwohnung gemeldet waren. Diese haben spätestens am 27. Februar 2011 eine Wahlbenachrichtigung erhalten, auf der auch vermerkt ist, in welchem Wahllokal sie am 20. März 2011 ihre Stimme abgeben können.

Die Wählerverzeichnisse werden bei den Gemeinden in der Zeit vom 28. Februar bis zum 4. März 2011 während der Dienstzeiten der Gemeindeverwaltungen für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. In diesem Zeitraum muss die Gemeindeverwaltung auch sicherstellen, dass die Einsichtnahme bis 18 Uhr gewährleistet ist.

Wer bisher noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat und der Auffassung ist, wahlberechtigt zu sein, sollte sich daher unverzüglich mit seiner zuständigen Gemeindeverwaltung in Verbindung setzen, damit eine Nachprüfung erfolgen kann. Ist die Eintragung eines Wahlberechtigten aufgrund eines Versehens unterblieben, sollte er bis zum 4. März 2011 einen Antrag auf Berichtigung des Wählerverzeichnisses stellen, um seine Wahlberechtigung am Wahltag sicherstellen zu können.

Ronald Schönbrodt
Kreiswahlleiter
Landkreis Saalekreis
Domplatz 9
06217 Merseburg

Tel.: (0 34 61) 40 21 30
Fax:
(0 34 61) 40 21 39
Mail:

wahlbuero@saalekreis.de

Wahlen-sk@gmx.de

Quelle: Landkreis Saalekreis

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis