Energiewechsel

Stadt Gardelegen: Altmark-Klinikum – Aufsichtsrat tagte

Pressemeldung vom 27. Februar 2013, 11:25 Uhr

Am 26. Februar 2013 kam der Aufsichtsrat der Altmark-Klinikum gGmbH zu einer Sitzung in Salzwedel zusammen.

Er beschäftigte sich erneut mit der besonderen Entwicklung im Krankenhaus Gardelegen der vergangenen Wochen und bedauert diese ausdrücklich. Gleichzeitig wurde nochmals bekräftigt, gemeinsam alles im Klinikum zu unternehmen, um die bekannten Tatbestände aufzuarbeiten. Das soll weiterhin im engen Zusammenwirken mit den Strafverfolgungsbehörden passieren.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt der Aufsichtsratssitzung war die Berufung von Matthias Lauterbach zum Interims-Geschäftsführer der landkreiseigenen Gesellschaft. Der 47-jährige Diplom-Kaufmann war bis Ende 2012 Geschäftsführer der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH, einer Holding mit fünf Krankenhäusern mit Sitz in Eberswalde, wo er über elf Jahre hinweg den Zusammenschluss der Krankenhäuser zu einem wirtschaftlich und medizinisch erfolgreichen Gesundheitsdienstleister begleitete. Herr Lauterbach wurde dann Partner der JOMEC GmbH, einer Beratungs- und Managementgesellschaft für Krankenhäuser, die nun für voraussichtlich sechs Monate den Geschäftsführer der Paul Gerhardt Diakonie im Altmark-Klinikum stellt.

Es standen darüber hinaus auch Themen des operativen Krankenhausbetriebes auf der Tagesordnung. Beschlüsse zur Weiterentwicklung der chirurgischen Stationen im Krankenhaus Gardelegen wurden ebenso gefasst, wie die Einstellung einer neuen Chefärztin für die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Krankenhaus Gardelegen. Nach eineinhalb Jahren unter kommissarischer Leitung durch die leitende Oberärztin wird die Klinik bis spätestens Oktober 2013 wieder hauptamtlich von einer erfahrenen Medizinerin geführt. Die Frauenklinik kann so ihr Profil stärken und die Behandlungsqualität für ihre Patientinnen auf gleichbleibend hohem Niveau halten.

Quelle: Altmark-Klinikum gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis