Energiewechsel

Stolberg: „Mit dem AndersweltTheater auf Zeitreise ins alte Berlin, hinaus auf hohe See und mitten hinein ins Land der Märchen“

Pressemeldung vom 27. Februar 2013, 08:17 Uhr

Heinrich Zille, der Grafiker, Karikaturist und „Arme Leute Maler“ steht im Mittelpunkt des Alt-Berliner Abends im AndersweltTheater Stolberg, der am Freitag, den 1.März um 19.30 Uhr stattfinden wird. Berliner Gassenhauer und Chansons u.a. von Claire Waldoff und Otto Reutter werden neben heiteren und ironischen Texten von Heinrich Zille, Kurt Tucholsky und einer Menge Sprüche, Kalauer und Kindermund für einen heiteren Abend sorgen. Das Menü, bestehend aus typischen Gerichten aus Berlin rundet das Programm ab und zaubert ebenso wie die künstlerischen „Zutaten“ des Abends garantiert ein Schmunzeln ins Gesicht.

Über die Meere der Welt geht’s dann am Samstag, den 2.März gemeinsam mit dem Seebären Kuddel Daddeldu. Joachim Ringelnatz hat ihn und seine Abenteuer erfunden. Doch es gibt noch viel mehr aus der Feder des unvergessenen Ringelnatz; Wer kennt nicht die kleinen heiteren Geschichten vom Bumerang, dem ganz kleinen Reh, den Ameisen, die nach Australien reisen und vom aufgefundenen Suahelischnurrbarthaar? Christiane und Mario Jantosch laden zu diesem heiteren satirisch-musikalisch-kulinarischen Abend ein. Das Menü ist, der Vorliebe des Dichters Ringelnatz entsprechend, maritim gestaltet.

„Märchen für Erwachsene“ verzaubern den Spätnachmittag des Sonntags. Ab 17.30 Uhr werden Märchenvarianten vorgestellt, die wirklich nicht für kindliche Ohren gedacht sind. Spannend bis kriminalistisch wird es zugehen, denn die Märchenfiguren gehen ja zumeist nicht gerade zimperlich miteinander um. Ob die Bösen aber tatsächlichund zwangsläufig die Täter sind und das auch für immer bleiben, wird sich noch erweisen.

Quelle: Tourist-Information Stolberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis