Energiewechsel

Wittenberg: Informationen aus der Stadtbibliothek – Zusammenarbeit Schule – Stadtbibliothek

Pressemeldung vom 2. Dezember 2014, 08:47 Uhr

Eine bedeutende Aufgabe von Bibliotheken ist neben der täglichen Ausleih- und Auskunftstätigkeit die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Hier stehen die Vermittlung und Förderung der Lese- und Medienkompetenz, sowie das Wecken von Freude am Umgang mit Medien im Vordergrund.

Für diese wichtige Aufgabe nutzt die Stadtbibliothek seit einigen Jahren die Möglichkeit, Fördermittel für das Projekt „Zusammenarbeit von Schule und öffentlicher Bibliothek“ zu beantragen.
Auch für 2014 konnten der Stadtbibliothek Fördermittel in Höhe von 1837,50 € gewährt werden. Die Anteilsfinanzierung des Landes Sachsen-Anhalt beträgt 80%, die restlichen 20% sind Eigenmittel.
Diese wurden u.a. für die Finanzierung des Bibliotheksführerscheins verwendet, der sich speziell an die dritten Klassen wendet. Rund 70% aller Drittklässler haben im letzten Schuljahr ihren ganz persönlichen Bibliotheksführerschein erhalten. Für das laufende Schuljahr liegen uns bereits zahlreiche Anmeldungen von Seiten der Schulen vor.

Ein eigens dafür erworbenes Flipchart konnte dabei bereits effektiv eingesetzt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Veranstaltungen mit Autoren in den Schulen. 2014 waren Herr Ulf Borgmann, Frau Nina Petrick und Herr Jan Flieger zu Gast an Wittenberger Schulen und haben aus ihren Werken gelesen sowie über die Entstehung ihrer Bücher gesprochen. In anschließenden Gesprächen hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, mit den Autoren ins Gespräch zu kommen.

Auch einige neue Kindermedien wurden von den bereitgestellten Fördermitteln angeschafft, insbesondere CDs und DVDs mit sachbezogenen Themen, wie beispielsweise aus den Reihen „Was ist was“, „Willi will’s wissen“ und „Geolino extra“.

Eine Zusammenarbeit der besonderen Art erfolgte mit dem Lucas-Cranach-Gymnasium. Dort haben Schüler und Schülerinnen Entwürfe für attraktive Bibliotheksgutscheine angefertigt. Aus einer Vorauswahl konnten dann die Bürger und Bürgerinnen der Lutherstadt Wittenberg abstimmen, welcher Gutschein gedruckt werden sollte. Letztendlich haben wir uns entschieden, die drei Entwürfe mit den meisten Stimmen drucken zu lassen. In Kürze werden wir die Sieger bzw. Siegerinnen bekanntgeben und die drei neuen Bibliotheksgutscheine der Öffentlichkeit vorstellen.
Falls Sie noch ein Geschenk für die kommenden Feiertage oder andere Gelegenheiten suchen: Die Gutscheine können in Kürze bei uns erworben werden.

Quelle: Lutherstadt Wittenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis