Energiewechsel

Wittenberg: Luther-Gemeinde-Tage laden nach Wittenberg ein

Pressemeldung vom 26. Juni 2012, 08:42 Uhr

Ein zugleich vielfältiges wie auch fundiertes Programm ist Basis der
„Luther-Gemeinde-Tage“. Sie sind ab dem kommenden Jahr ein zentrales
Angebot der Lutherdekade. An zwei verlängerten Wochenenden werden
jeweils mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus
Kirchengemeinden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in der
Lutherstadt Wittenberg erwartet. Hier, in der Hauptstadt der
Reformation, erleben sie ein breites Angebot von thematischen
Stadtführungen und Workshops, Vorträgen und Diskussionen, Konzerten
und Gottesdiensten. Für die Anreise an die Elbe sind Buslinien aus dem
gesamten Bundesgebiet eingerichtet.

Die Premiere findet an durch Feiertage verlängerten Wochenenden statt:
vom 30. Mai bis 2. Juni sowie vom 3. bis 6. Oktober 2013. Dabei erfolgt
die Durchführung der Luther-Gemeinde-Tage in enger Zusammenarbeit mit
kirchlichen und wissenschaftlichen Einrichtungen in Wittenberg. Die
Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, die Evangelische
Akademie sowie die Leucorea-Stiftung der Universität Halle-Wittenberg
werden mit Referentinnen und Referenten für den nötigen Tiefgang sorgen.
So werfen Teilnehmer bei einer Führung durch die Kirchen einen
kompetenten Blick auf die Kunstwerke, verfolgen im Lutherhaus die
Restaurierung historischer Bücher und machen mit Zeitzeugen einen
Rundgang auf den Spuren der „Wende“ von 1989. Der Eintritt in das dann
neu eröffnete Melanchthonhaus ist ebenso wie alle anderen Wittenberger
Ausstellungen fester Bestandteil des Wochenendpaketes. Neben Morgen- und
Abendandachten finden auch Konzerte und Theatervorstellungen statt.
Ausflüge nach Torgau und ins Gartenreich Wörlitz gehören ebenso zum
Angebot wie eine Radtour an der Elbe.

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter „TOUR MIT SCHANZ“
macht aus den Luther-Gemeinde-Tagen ein Komplettpaket. Neben dem
Programm können die Anreise sowie die Unterkunft in verschiedenen
Kategorien von Jugendherberge bis 4-Sterne-Hotel aus einer Hand gebucht
werden. Und wer möchte kann eine 3-tägige Rundreise auf Luthers Spuren
anschließen und auch Eisleben, Mansfeld, Erfurt und die Wartburg
besuchen. „Mit den Luther-Gemeinde-Tagen möchten wir insbesondere auch
kleineren Gruppen aus Kirchengemeinden ein Angebot machen,“ so TOUR MIT
SCHANZ Geschäftsführer Joachim Anz. Christian Utpatel von der Firma
Terra Lu Travel & Consult, der das Konzept entwickelt hat und vor Ort
umsetzt, ergänzt: „Bei den Luther-Gemeinde-Tagen bieten wir eine große
Programmvielfalt, die für einzelne Reisegruppen in der Bandbreite nicht
machbar wäre.“ Elke Witt, Geschäftsführerin des Verbandes
TourismusRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, freut sich auf die
„Luther-Gemeinde-Tage in einer Region voller Geschichte und
Erholung“. Und für Eckhard Naumann, Oberbürgermeister der Lutherstadt
Wittenberg, sind die Luther-Gemeinde-Tage „ein weiterer attraktiver
Akzent in der Lutherdekade“.

Die Luther-Gemeinde-Tage sind Teil des 500. Reformationsjubiläums, das
rund um das Jahr 2017 weltweit mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert
wird. Es geht zurück auf den legendären Thesenanschlag, mit dem Martin
Luther am 31. Oktober 1517 die Reformation ausgelöst hat.

Quelle: Lutherstadt Wittenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis