Energiewechsel

Zeitz : „An Gott zweifeln – an Bach glauben“

Pressemeldung vom 21. September 2011, 09:27 Uhr

Johann Sebastian Bach und seine Erben, Mittwoch, 21. September 2011, 19 Uhr
Rathaus Zeitz, Friedenssaal

„An Gott zweifeln – an Bach glauben“ ist ein literarisch-musikalisches Programm, ausgewählt
und gelesen von Antje und Martin Schneider und musikalisch kommentiert von Gabriele
Müller am Klavier. Präsentiert wird es am 21. September um 19 Uhr im Friedenssaal des
Zeitzer Rathauses.

Zu hören sind Texte unter anderem von Hermann Hesse, Johann Friedrich Agricola, Johann
Wolfgang von Goethe und Georg Philipp Telemann. Die Besucher können an diesem Abend
auch Musik von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Dietrich Buxtehude
und Claude Debussy genießen. Schneider-Lesungen sind inzwischen zum Begriff für
unterhaltsame, mit Anspruch und Qualität verbundene Programme geworden. Die Künstler
schöpfen die vielfältigen Themen aus einem umfangreichen Schatz von „Er-Lesenem“ und
verbinden die literarischen Texte mit Gedanken, Eindrücken und Ideen. Die Musik in den
Programmen ist nicht nur Pausenfüller, sie verbindet die Texte, unterlegt manchmal das
gesprochene Wort und gibt dann wieder Raum, sich dem Nächsten zu öffnen.

Eintrittskarten für dieses literarisch-musikalische Programm sind in der Tourist-Information
Zeitz zum Preis von 7,00 Euro bzw. 6,00 Euro (ermäßigt) erhältlich.
An der Abendkasse kosten die Karten 8,00 Euro bzw. 7,00 Euro (ermäßigt).

Quelle: Presse-/Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Zeitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis