Energiewechsel

Zeitz : Vorbereitung zum Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren

Pressemeldung vom 26. November 2010, 15:43 Uhr

Es wird gehämmert und geschraubt in der Zeitzer Innenstadt, die Aufbauarbeiten für den Zeitzer Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren. Nur noch sieben Tage, dann wird am 3. Dezember um 18 Uhr der Zeitzer Weihnachtsmarkt auf dem Roßmarkt eröffnet. Bis dahin werden neben den zahlreichen Weihnachtsbuden noch der über zwei Meter große Weihnachtsmann und die beliebte Weihnachtspyramide aufgestellt. Die Kameraden der Zeitzer Feuerwehr helfen wieder tüchtig, damit sich große und kleine Gäste auf dem Zeitzer Weihnachtsmarkt ein wenig Vorfreude aufs Fest holen können und gut in die besinnliche
„WeihnachtsZeit(z)“ starten.

Ab Montag beginnt der Aufbau der „Märchenstraße“ in der Kramerstraße. Durch die Unterstützung der Berufsbildenden Schule in Zeitz wurden zahlreiche Märchenfiguren gebastelt, welche den Schaufenstern der Einkaufsstraße ein weihnachtliches Ambiente verleiht. Die Weihnachtshütten des Marktes werden noch geschmückt und die Beleuchtung in der Innenstadt installiert.

Bis zum 19. Dezember wird in der „WeihnachtsZeit(z)“ den Besuchern des Marktes viel Abwechslungsreiches geboten. Kulturelle Veranstaltungen und zahlreiche Weihnachtsstände gilt es zu entdecken. Ab dem 11. Dezember können die Besucher des Neumarktes auch wieder Schlittschuhlaufen. Die Kunststoffeisbahn lockt mit Disco und warmen Getränken zur
schnellen Runde auf der Kunststoffbahn.

Schon am 1. Dezember öffnet die Weihnachtspostelle im Service-Center der Mitteldeutschen Zeitung auf dem Roßmarkt. Briefe an den Weihnachtsmann können hier kostenfrei in einen historischen Briefkasten eingeworfen werden. Ebenfalls am 1. Dezember wird das erste Türchen des Zeitzer Adventskalenders geöffnet. An jedem Kalendertag bis zum 24. wird eine neue Frage zur Geschichte der Stadt oder zur Weihnachtszeit gestellt. Wer die richtige Antwort weiß, hat um 18 Uhr des jeweiligen Tages die Möglichkeit auf den Gewinn eines Überraschungspaketes. Bedingung ist, dass die Teilnehmer bei der Verlosung an der Bühne auf dem Roßmarkt anwesend sind.

Am Eröffnungsabend am 3. Dezember bläst der Posaunenchor Pölzig ab 17.30 Uhr von der Bühne am Roßmarkt zum Auftakt des Weihnachtsmarktes. Danach bringt der Kinderchor der Grundschule am Schwanenteich und der 8. Grundschule den Besuchern ein kleines Ständchen. Gegen 18 Uhr werden der Weihnachtsmann mit seinen Feen und Wichteln zusammen mit dem Zeitzer Oberbürgermeister die WeihnachtsZeit(z) eröffnen. Phil Stewman erfreut die Gäste im Anschluß bis 21 Uhr mit einem bunten musikalischen Programm.

Am ersten Weihnachtsmarktwochenende locken am Samstag ab 15 Uhr die „Zeitzer Elsterlerchen“ auf den Markt. Sie verbreiten „Weihnachtliche Stimmung mit den schönsten Liedern zur Weihnachtszeit“ An diese Fröhlichkeit knüpft das Programm des Kunst und Kulturvereins des Stadt Zeitz e.V. an. Die Künstler zeigen ein Programm aus Tanz und Musik.

Zum verkaufsoffenen Sonntag laden nicht nur die Geschäfte ab 13 Uhr zum Bummel durch die Innenstadt. An diesem Tag setzen der Chor der evangelisch freikirchlichen Gemeinde und das Singteam auch ein „Lebenszeichen im Advent“. Gesungen werden Lieder zum Advent. Ab 16.30 Uhr dürfen die Gäste Pfeifffer’s Feuerzangenbowle nach süßer Zeitzer Art genießen. Diese wird durch den Zeitzer Kochbuchverein gereicht. Den Worten von Kai -Uwe Schmidt zur Buchlesung „Die Feuerzangenbowle“ lauschend, soll es den Besuchern warm ums Herz werden. Auf der Bühne läuft währenddessen eine Filmvorführung. Die Aufführung des Krippenspiels vor der Michaeliskirche ist der Höhepunkt des ersten Weihnachtswochenendes. Der Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V. führt gemeinsam mit Gisela und Hubert Reimann das weihnachtliche Märchen in historischen Kostümen auf.

Quelle: Presse-/Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Zeitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis